Autonummern machen Spaß – Berlin

So, jetzt vertrete ich also hier mit mindestens Volker und Jovelstefan den guten Sven während seines schätzungsweise wohlverdienten vier(!)wöchigen Urlaubs. Ich fang dann einfach mal an:

In Berlin stehen ja überall Autos rum, ich glaube das ist in Hamburg auch nicht anders. Never-ending-Parkplatzsuche inklusive, aber darum soll’s jetzt nicht gehen.

Sondern um Autonummern. Fast täglich seh ich hier in der Hauptstadt ein Nummernschild, das ein halbwegs sinnvolles Wort ergibt. Ich weiß, die kann man sich seit ein paar Jahren selbst aussuchen. Wunschkennzeichen heißt das. Sogar online reservierbar. Sogar in Hamburg. (Damals gabs, wenn ich mich irgendwie richtig erinnern kann, in Stuttgart (wo es online nicht geht) einen kleinen Wirbel, ob man zum Beispiel S-EX oder S-AU einfach so kriegen können soll …).

Aber die Berliner, glaub’ ich, scheren sich nicht um so billig gekaufte Identifikationmittel. Viel zu profan. Mit sowas geben wir uns noch nicht mal gedanklich ab. Ich schätze, die quasilustigen Sinnergebungen sind allesamt Zufall und so lustigen Zufallskram mag ich immer.

So hab ich vor vielen Monaten mal diese drei Autos direkt nebeneinander, und das sicher zufällig, parken gesehen. Und jetzt endlich die Gelegenheit das mal würdig zu verbloggen. Natürlich nur hauptstadtmäßig weltgewandte Anglizismen:

B-ADB-OYB-OX

Ob pop64-Urlaubsvertretungs-Kollege Jovelstefan da was für die Hansestadt gegenhalten kann? Ungesehen geb ich Berlin schonmal +300 Punkte.

11 comments

  1. maloXP says:

    Andererseits gibt es aber auch nichts spießigeres als BMWs mit dem entsprechenden B-MW-Kennzeichen, was ja nur in Berlin geht. Da muss man ja extra Geld für blechen bei der Anmeldung, wenn ich mich recht erinnere. Ich glaube, ein solches Kennzeichen ist das würdeloseste Statussymbol des Planeten. Ich lache es immer aus, wenn ich so ein Auto sehe.

  2. kosmar says:

    so ist es.
    »Die Gebühr für die Reservierung und Zuteilung eines Wunschkennzeichen beträgt bundeseinheitlich € 12,80 und ist bei der Zulassung Ihres Fahrzeuges zu entrichten.«

  3. volker says:

    Ich habe natürlich das Kennzeichen:
    B-BB 1997

    Berlin Blogt Besser 1997

    Hamburg vers. Berlin = 2004 : 1997

    Hmmm. komisch? Kann mir einer sagen, warum Hamburg dennoch dabei gewinnt?

  4. volker says:

    Na, Svensonsan hat doch 2004 mit Pop64 angefangen.
    Darum. Vastehste!
    Lobst Du einen Preis aus für denjenigen, der die Lösung für B-IS 1337 präsentiert?

    ….aaaaah! Jetzt kommt´s!

    Berlin Ist Super [Gründungsjahr 1337].
    Da war doch 1987 was los in Berlin. Von wegen 750 Jahresfeier und so.
    Gefeiert wurde da aber letztlich die Gründung der Stadt Cöln [1237] (Berlin kam erst 1244 dazu).
    1994 wiederum – also 750 Jahre nach der ersten urkundlichen Erwähnung Berlins – war der regierende Bürgermeister von Berlin mit der Gründung der „BankGesellschaft Berlin“ (BGB) als Aktiengesellschaft beschäftigt.
    Das wiederum führte zum allseits bekannten Bankenskandal mit all seinen Folgen für Berlin. Wahrlich kein Grund zu Feiern.

    Derzeitiger vertretungsbedingter Zwischenstand:
    HAMBURG vers. BERLIN = 2004 : 2302

  5. kosmar says:

    ne, kein preis.
    die auflösung kommt ja schon, wenn man auf den link klickt der da oben genau auf B-IS 1337 sitzt … ;)

    aber trotzdem interessante verschwörungstheorie. weiter so.

  6. volker says:

    Whow! Das ist ja Nerdspeak hoch zehn…;)
    Ich strecke die Waffen vor so viel Weisheit.
    Gehöre wohl eher nicht zur 1337.

    Verschwörungstheorien? Gerne. Ist mein Spezialgebiet!

  7. bpaushh says:

    Auch im Rhein-Erft-Kreis kann sich BM-W registriert werden. Für alle sportlichen Mercedes-Fahrer hat Sachsen-Anhalt 2007 extra den Salzlandkreis geschaffen, um auch mit SLK protzen zu können

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.