Altpapier und Recyclingpapier – Hamburg vs. Berlin

Deutschland ist Europameister im Sammeln und Recyceln von Altpapier. Das macht wohl kein anderes Land in Europa so konsequent. Berlin und Hamburg wurden jetzt befragt, wie viel Recyclingpapier die jeweilige Stadtverwaltung nutz.

Da gibt es einen klaren Gewinner. In Berlin sind 95% der Formulare auf Recyclingpapier gedruckt.

Die Hanseaten sehen in Sachen Altpapier ganz alt aus, die haben bei dieser total spannenden Umfrage nicht mitgemacht und bekommen daher einen Recyclinganteil von 0%.

Hamburg hat es eben nicht so mit dem Altpapier, ist es in Hamburg als Zugezogener doch deutlich schwieriger sein Altpapier loszuwerden. Zumindest im Vergleich zu Berlin.

Hier gibt es nicht diese Baluen/Grauen/Roten Tonnen sondern Sammelcontainer für Altpapier.

Die Standorte dieser Container sind Geheimwissen. Sie werden nicht auf der Webseite der Stadtreinigung Hamburg veröffentlicht.
Man bekommt sie aber auf Nachfrage in einer handlichen Excel-Tabelle zugemailt. Stattdessen feiern sich die Stadtverwaltung für die Einführung einer blauen Tonne in einigen Stadtgebieten.

In Sachen Altpapier/Papiercontainer und Recyclingpapier gewinnt Berlin. Da hatte ich immer eine Altpapiertonne im Hinterhof und musste nicht den ganzen Kram durch die Strassen zu überfüllten und zugeparkten Papiercontainern schleppen.

Außerdem ist Recyclingpapier eine feine Sache, mit guter Ökobilanz und Bla, da schmeißt man gerne und mit gutem Gewissen ein Blatt mehr in den Müll.

Das sagt auch der Nachhaltigkeitsrechner auf Papiernetz.de und von denen kommen auch diese Zahlen, bzw. aus der Morgenpost – Berlin nutzt besonders viel Recyclingpapier, die über den Papieratlas 2008 schreibt.

Altpapier und Recyclingpapier – Hamburg vs. Berlin, ganz klare Sache – 0:95

5 comments

  1. HeiFisch says:

    na sowas Sven – du kreuzt ja meine beruflichen Wege mit dem Thema Papierrecycling! Diese Morgenpost-Meldung, auf die du dich beziehst steht eigentlich im Zusammenhang mit dem Projekt „Papieratlas 2008“ (www.papieratlas.de). Die Initiative Pro Recyclingpapier (die mir merkwürdigerweise sehr am Herzen liegt) hat alle bundesdeutschen Großstädte nach den Einsatzquoten von Recyclingpapier in ihren Verwaltungen befragt und das Ergebnis nun veröffentlicht. Hamburg hat diesmal (noch) nicht an dem Städtewettbewerb teilgenommen und ist somit Berlin klar unterlegen! Vielleicht ändert sich das ja im nächsten Jahr, wenn die Initiative das Projekt fortsetzt.

    B90/ Die Grünen haben die Städtebefragung übrigens zum Anlass genommen, die Kanzlerin zu mahnen, sie möge sich mit ihrem Kanzleramt mal ein Beispiel an den deutschen Großstädten nehmen – die haben eine Quote von sage und schreibe Null (00000) Prozent.

    Link: http://www.gruene-bundestag.de/cms/presse/dok/251/251252.kanzlerin_soll_sich_an_recyclingpapierei.html

  2. Felix says:

    moin
    mitem paier is mitlerweiel auchend mehr aktuel, wenn ich das jetzt richtig verstanden hab (wohn mom auch in berlin), gibt jetzt ne blaue tonne (nebn der gelben) da kommt alles altpapier rein. ich meine auch gesehn zuhaben das sie auffer behörde jetzt auch recyclingpapier verwenden.

    sonst aber prima blog, weiter so

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.