Allergie, Heuschnupfen und Pollenflug Hamburg vs Berlin

Ich habe Heuschnupfen und seit ein paar Tagen ist mein Heuschnupfen so schlimm wie selten zuvor.

Als echter Kerl ist es bei mir so, dass ich mich im Krankheitsfall eigentlich sofort zum Sterben hinlege. Bei einer Allergie geht das schlecht, ich würde nur noch liegen.

Warum ist meine Allergie in Hamburg so schlimm?
Ganz einfach – In Hamburg gibt es zu viel Wind.
Das nervt. Echt jetzt. Scheiß Nordsee-Elbe-Klima Schrott.
Ich will Windstille und einen morgendlichen kurzen Regenschauer, der die Pollen wegspült.

In den letzten Jahren ging meine Allergie zurück. Jahr für Jahr wurde es weniger. In der Hauptpollenflugzeit für Gräser (das halbe Jahr) hatte ich zweimal am Tag eine Niess-Attacke, aber das war es auch schon.

Seit zwei-drei Jahren ist das anders. Eigentlich seitdem ich in Hamburg bin.
Hier ist zu viel Land und vor allem gibt es hier viel zu viel Wind.

Man kann richtig zusehen, wie an windigen Tagen die Menschen in die Apotheken gepustet werden.
Da werden die Lorano®-Packungen nur in großen Mengen verkauft, alle nehmen Loratadin, ein Antihistamin und selbst das hilft bei mir zur Zeit nur begrenzt.

Was willste machen? Hypnose? Sensibilisierung? Andere Pillen?

Ich weiß es nicht. Ich brauche ein Taschentuch …. toll dieses witzige Ding, mit Fußball und EM-Schnupfen, da kann man sich bei jedem Taschentuch auf die EM freuen.

Wenn das nicht besser wird, werde ich die EM im Badezimmer schauen. Ich setze mich unter die Dusche und stelle den Fernseher auf die Waschmaschine. Unter der Dusche ist es Pollenfrei, einer der besten Orte der ganzen Welt.

Damit ich es nicht vergesse: Da gibt es den Pollenflugvorhersage Quatsch für Deutschland (völliger Schrott bei Heuschnupfen, Gräser gibt es überall, welch super Erkenntniss, aber schicke Texte schreiben sie).

In Berlin war die Allergie nie so schlimm wie in Hamburg, darum gibt es Punkte für Berlin.

Allergie, Heuschnupfen und Pollenflug Hamburg vs Berlin 0:200

3 comments

  1. Eva says:

    Probier’s mal mit Sojamilch, das hilft. Alle Milchprodukte verschleimen deine gereizten Schleimhäute nämlich, dann wird’s nur noch schlimmer. Vielleicht trinkst du ja in HH mehr Kaffe (ergo mehr Kuhmilch) als in Berlin, und deshalb is’es doller…
    Lieben Gruß und bis morgen, wenn mein „Leben nach dem Examen“ beginnt :-)

  2. Jet says:

    Moin, hatte soeben nach dem Rasenmähen auch Probleme damit, das einzige was sicher hilft ist eine gute (min. P 2 Klasse) Atemschutzmaske, die wir auch bei der Arbeit in staubiger Umgebung tragen, die Dinger sind heute gut zu tragen, und filtern richtig was weg. In Japans Städten ist das ganz normal, hier wird man manchmal noch etwas komisch angesehen, was solls, es hilft, auch gegen allen sonstigen Müll der in der Stadtluft rumschwirrt, z.B. Schnupfenviren in der U-Bahn etc., viele Fahrradkuriere tragen die auch hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.