29 jährige, dreitagebart Blogger – Hamburg vs. Berlin

Eben noch war ich Person des Jahres, jetzt bin ich plötzlich eine unrasierte, faule Sau.
So ein Quatsch. Da hat meine aktuell genutze Baggerbörse friendscout24.de eine waahnsinns Umfrage in Auftrag gegeben. Man will wissen, was man mit den Bloggern so machen kann.
Zusammengefasst kam man zu folgendem Ergebniss:

Der erwachsene Prototyp-Blogger ist männlich und trägt Dreitagebart. Er ist bis 29 Jahre alt und führt eine freischaffende Tätigkeit aus. Die körperliche Fitness zählt nicht zu seinen Prioritäten – viele der Intensivnutzer bezeichnen sich als „kaum oder untrainiert“ und „leicht übergewichtig“ bis „stattlich“.

src: Pressemeldung

Na denn, ich bin zwar keine 29 mehr, trage gerade einen fünf Tage Bart und bin nicht freischaffend tätig, aber sonst passt das dann ja. Man kann das auch mit „dicker, prizza fressender Blog-Nerd“ übersetzen, muss man aber nicht.
Nebenbei, ich kenne gar keinen Blogger der so ist, weder in Hamburg, noch in Berlin.
Mehr dazu bei neinjaerledigtlos:
Wir Blogger: Bärtig, faul und fett

Lustig finde ich, das gerade friendscout24 sowas macht.
Die friendscout24 Seite zeichnet sich nicht gerade für web x.0 Technologien aus. Nein, da ist alles noch so wie 1998. Mehr als hundert Mails darf man nicht im internen Postfach haben, die Mails im Papierkorb werden mitgezählt und man muss fröhlich immer wieder die Mails einzeln aus dem Papierkorb löschen.
Wo gibt es sowas denn heutzutage noch?
Nirgends, richtig. So richtig old school.
Dazu habe sie eine sehr komisch gebaute Webseite, die meinen Firefox immer vollkommen langsam macht, liegt wohl an dem kindischen Versuchen den Bildklau zu verhindern, auch das ist richtig albern, meiner Meinung nach.
Dazu dann noch der spitzenmässige Support, der zwar schnell antwortet, aber leider immer wieder einen anderen Textbaustein raushaut. Das macht auch Spaß, immer wieder.

Das die Kiste in Berlin super funktionierte, in Hamburg die völlige Katastrophe ist, dafür können sie ja nichts. Liegt an den Hanseaten, die wollen keinen fetten, 29jährigen, unrasierten Blogger treffen, die stehen hier auf diese Schanzetypen, Jungs die aussehen, als ob sie in total duften Bands spielen.
Da bin ich nicht bei.

In Berlin hat das mehr Spaß gemacht, daher
29 jährige, dreitagebart Blogger – Hamburg vs. Berlin 0:100

One comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.