22.1.2018 Hosen. German Board Games. Gute und schlechte Nachrichten. Modomoto. 

Diskussion über Hosen geführt. Es wäre doch mal wieder Zeit, meine Jeans zu waschen. Überlegt, ob ich der Dame des Hauses vom Plädoyer von Levi’s-Chef zur Jeanspflege – Kühlen statt Spülen erzähle. Der trägt angeblich immer dieselbe Jeans und wenn die nach vier Wochen nicht mehr taugt, packt er sie in den Gefrierschrank. Ich liebe diese Idee sehr. Denn das spart tatsächlich messbar Ressourcen und geht gleichzeitig gegen seinen eigentlichen Job – Jeans verkaufen. Mit dieser Idee reicht eine, maximal zwei Jeans. Super. Nix tun und die Welt wird besser.

Lunchboxes für K1 und mich.

Langen, lesenswerten Artikel über The Invasion of the German Board Games gelesen. Gelernt, dass es in Essen eine Spielemesse mit 200.000 Teilnehmern gibt. Hat man ja nicht aufm Zettel, dass die Welt bei einer bestimmten Art Brettspiele von „German Board Games“ spricht. Weiß hierzulande wahrscheinlich niemand.  

Zwei der dort genannte Spiele auf den Wunschzettel gepackt. Funkenschlag und Biblios. Die Dame des Hauses besitzt ca. 400 Brett- und Kartenspiele, Empfehlungen sind gerne gesehen. Leider spiele ich inzwischen selten Brettspiele, ich bin jeden Abend so durch, absolut keine Lust mehr auf Brettspiele. Wobei, gestern haben wir King Domino gespielt.

Die Edeka Salattheke hatte heute zum ersten Mal Brokkoli Puffer im Angebot und die schmeckten genauso scheiße, wie sie aussehen.

Am Morgen K2 zur Kita gebracht, kurz vor der Kita gemerkt, dass wir etwas vergessen haben, wieder zurück nach Hause, Dings geholt, wieder zur Kita. Heute startet der Tag etwas später.

Und der Tag startet völlig gaga. Sehr gute und extrem schlechte Nachrichten im Job. Was für ein Tag, und es ist erst 10:30 Uhr. Verrückt. Wie bekloppt geplant, gemacht und getan. Aktuell deutlich zu viele Themen aufm Tisch, wie überall.

Während einer „plane einmal das Team Meeting für nächste Woche“ Clickorgie rief Modomoto an und wollte wissen, wie es denn aktuell mit meinem Geschmack in Sachen Kleidung aussieht. Es tut mir so leid für die Dame am Telefon, aber ich wählte den langweiligst-möglichen Weg: Hosen und Oberteile, jede Farbe möglich, solange sie blau ist. Bin gespannt. Wenn in dieser Modomoto Box wieder nix passt, lasse ich das erstmal (also für immer).

Nachmittags diverse Trainings gemacht und zweimal den „sicher gehen“ Multiple-choice Test nicht bestanden. Das Training hatte aber auch Potential, meine Güte.

5 Gedanken zu “22.1.2018 Hosen. German Board Games. Gute und schlechte Nachrichten. Modomoto. 

  1. <Klugscheißermodus an> Dass „German Board Games“ eine ganz bestimmte Kategorie von Brettspielen beschreibt, lernt man relativ schnell, wenn man sich mal ein bisschen damit beschäftigt. Und die Spielemesse in Essen ist ein Riesending und ziemlich geil. <Klugscheißermodus aus>

  2. Ich sitze hier gerade mit etwa 300 Brettspielen im Rücken (ein Bruchteil der Sammlung…) und da Sie ja nach Empfehlungen fragen… Zur Zeit sind hier kooperative Spiele sehr beleibt, Magic Maze als Spiel des Jahres ist vlt bekannt, das ist schön kurzweilig (ich selber habs ja gar nicht so mit Spielen, aber das geht maximal 15min, das ist okay) und sicher auch Kinder geeignet. Großer Renner hier ist Time Stories, eine Mischung aus Brett- und Rollenspiel mit diversen Szenarien, die man aber jeweils nur einmal (durch)spielen kann. Bei beiden Spielen gewinnen dann entweder alle oder keiner, das ist nochmal was ganz anderes als der übliche Wettbewerb. Klassisches Siedler wird hier übrigens gar nicht gespielt :D

Schreibe einen Kommentar