Home » Unentschieden » 13.2.2018 twoday, tag manager, Breitband, Bücherhalle, Volksdorf, Faszien, BLOCKCHAIN, Travel, Blogrolle, Schnee,

13.2.2018 twoday, tag manager, Breitband, Bücherhalle, Volksdorf, Faszien, BLOCKCHAIN, Travel, Blogrolle, Schnee,

twoday

Oh. Da endet etwas Blogmäßiges: info.twoday.net: Liebe Blogger und Bloggerinnen, die twoday-Ära geht zu Ende. Am 31.5.2018 geht bei denen also das Licht aus. Und der Export funktioniert bei den kostenlosen Accounts nicht richtig. Da geht wahnsinnig viel Zeug im digitalen Nirvana verloren. Schade. Von wegen Blogs-sind-wieder-da, die Blogs bei twoday sind demnächst alle weg. ALLE.

Tag manager

Gesehen, dass ich auf Knopfdruck einen Acquisition & Behaviour Report aus jeder Google Analytics View im Data Studio erstellen kann – ein Klick reicht. WARUM SAGT MIR DAS NIEMAND? Wusste ich noch nicht. Man lernt nie aus.

Klick, Klick, Data Studio mit Report für die jeweilige View in Google Analytics.

Breitband

Heftige Zuckungen im Augenlied beim Lesen von golem.de: Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los bekommen. Es geht um den Koalitionsvetrag und das digitale Gelöt, hier Breitband. Da ist Deutschland weiterhin schlecht aufgestellt und wer etwas anderes sagt hat keine Ahnung. Aber sie sagt doch glatt:

Im Moment haben wir ja das Problem, dass die Telekommunikationsunternehmen auch ihre 100 oder 200 MBit/s-Anschlüsse nicht loswerden.

Kein Wunder, denn die telekom.de: MagentaZuhause Giga – Flatrate mit bis zu 1.000 MBit/s ist bei mir nicht verfügbar. Da ist nichts, was man loswerden kann, weil der Netzausbau ist Mist. Gelernt, dass man immerhin, rein theoretisch, Gigabit bei der Telekom buchen kann, das war mir neu. Geht das überhaupt bei irgendjemanden?

Mist. Das Haus doch am falschen Ort gekauft. Kein Gigabit-Internet für die Kinder.

Bücherhalle

Die Bücherhalle in Volksdorf zieht um und öffnet am 24.2. in der Eulenkrugspassage. Aus zwei Gründen ist das erwähnenswert. 1. Mein Rückenarzt ist direkt nebenan (kurze Wege, Hurra, ach ja, ich muss ja immer noch einen Termin ausmachen für die Reha, verdammt) und 2. hauen die da voll auf die digitale Pauke.

Die Bücherhallen präsentieren zum Beispiel gängige intelligente Sprachassistenten, wie Alexa und Google Home, und zeigen was mit ihnen möglich ist. Mit HoloLens von Microsoft wird dem Benutzer ermöglicht, 3D-Projektionen in der direkten Umgebung wahrzunehmen und mit ihnen zu interagieren. Kinder können sich um 14 Uhr auf eine Veranstaltung in der neuen Kinderbibliothek freuen. buecherhallen.de: Festakt zur Neueröffnung

Da könnten die Kinder mit der Hololens spielen. Cool. Protipp: Timer setzen in Google Home und Alexa, aber das erkläre ich den Kindern und die sollen den Quatsch machen.

Faszien

Schon dreimal etwas über diese Doku gelesen, ich muss mir die wohl noch anschauen: mediasteak.com: Faszien – Geheimnisvolle Welt unter der Haut

Blockchain

Hatte auf dem Barcamp Hamburg gesagt, dass 2018 irgendein Quatsch in Sachen Blockchain im Bereich Travel halbwegs startet. Bislang sind da aber weiterhin nur viele Worte. Aktuelles Beispiel: phocuswire.com: Travel loyalty programs, gelesen und gedacht, mmmh, dauert vielleicht doch länger als 2018.

Blogrolle

Die Blogrolle aufgeräumt. Wird immer kürzer anstatt länger.

Schnee

Schon wieder Schnee. In Hamburg. Hier die U-Bahn Meiendorfer Weg mit Schnee. Für Hamburger Verhältnisse sind das wahre Schneemassen und ich habe an zwei Tagen Schnee geschoben.

Schnee an der U-Bahn Meiendorfer Weg

4 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.